Mit Quizzen zum Lernerfolg

Wenn man auf der Suche nach einer interaktiven Lernwebsite ist, ist die Wahrscheinlichkeit auf die kostenlose E-learning Website Schlaukopf.de zu treffen nicht gering. Neben The Simple Club und Sofa Tutor ist die kostenlose und werbefinanzierte Webplattform Schlaukopf.de eines der meist genutzten Lernangebote im deutschsprachigen Raum. Mit weit über 87000 Fragen und 25000 Vokabeln können Schülerinnen und Schüler Ihr Wissen nach Schulform, Klasse und Schulfach sortiert testen. Schlaukopf bringt die Inhalte, soweit es möglich ist, auf einen gemeinsamen Nenner mit den Lehrplänen der Schularten und Bundesländer.  Dadurch ermöglicht die Plattform ein gezieltes Lernen für Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland. Doch Schlaukopf.de ist auch für andere deutschsprachige Länder und Schulen geeignet. Die Plattform wird kontinuierlich weiterentwickelt und bietet daher die Aussicht auf neue Funktionen sowie weiteres Lernmaterial.

 

Screenshot der interaktiven Lernplattform Schlaukopf

Screenshot der schlaukopf.de Website

Untersucht man das Design und die Funktionen, die die Plattform bietet, erkennt man sofort, dass Übersichtlichkeit und Leichtigkeit in der Bedienung einen hohen Stellenwert haben. Schlicht und deutlich kann man auf der Startseite seine Klassenstufe innerhalb seiner Schulform auswählen. Nach der Auswahl kann der Benutzer oder die Benutzerin sich in jedem Fach ein Thema aussuchen . Das Thema wird dann in Quizform abgefragt.  Das Lernmaterial wird dem oder der Abgefragten allerdings nicht explizit näher gebracht, wie dies bei einigen anderen Lernplattformen der Fall ist.

Schlaukopf bietet den Nutzern und Nutzerinnen zudem die Möglichkeit sich selbst oder anderen Lernziele zu erstellen. Mit dieser Funktion können Lehrerinnen und Lehrer den Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler testen. Ein innovatives Belohnungssystem gibt den Lernenden zusätzliche Motivation.

„Unser Projekt ist nachhaltig und hat Reserven für die Zukunft“

Schlaukopf Gründer Michael Hicke im Einstieg – Interview

Auf schlaukopf.de kann man auch ein kostenpflichtiges Abonnement auf Jahresbasis abschließen. Durch den Abschluss des Abos schaltet Ihr die Werbebanner ab. Der Inhalt und die Menge des Inhaltes unterscheiden sich im Abo aber nicht von der Gratisversion.
Neben der Website bietet Schlaukopf auch eine App an. Diese kann sowohl auf Android– als auch auf IOS – Geräten kostenlos installiert und genutzt werden.
Ein interessantes Interview über die Plattform Schlaukopf.de mit deren Gründer Michael Hicke kann hier gefunden werden.
Weitere Details und Informationen zu Schlaukopf findet ihr auf auf der Website schlaukopf.de.