[vc_row][vc_column][vc_empty_space height=“25px“][vc_column_text][mkdf_dropcaps type=“normal“ color=“#ff3154″ background_color=““]H[/mkdf_dropcaps]eutzutage nutzen die meisten Menschen mindestens eine Social Media Plattform oder sind konstant damit konfrontiert. Dazu gehören natürlich auch Schülerinnen und Schüler. 

Für den digitalen Unterricht bietet es sich deshalb an, auf diese Plattformen zurückzugreifen, um dadurch die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler in den Bildungsprozess einzubinden. Im Folgenden haben wir Euch ein paar Möglichkeiten aufgelistet, wie Ihr Social Media in den Unterricht einbeziehen könnt.

Facebook-Gruppen für eine Klasse erstellen 

Auf Facebook könnt Ihr Gruppen für eine jeweilige Schulklasse bilden, in der alle Schülerinnen und Schüler und Ihr als Lehrkraft Mitglied seid. Dort könnt Ihr Informationen und Wissen durch beispielsweise Links, Videos, Bilder oder Textbeiträgen mit Euren Schülern und Schülerinnen teilen. Auch diese können interessante Inhalte, die sie gefunden haben zur Verfügung stellen.
Jede*r in der Gruppe kann die hochgeladenen Materialien kommentieren, bewerten oder Fragen stellen. Mit der Facebookgruppe habt Ihr auch den Vorteil, dass Ihr eine Plattform habt auf die Ihr und Eure Schüler und Schülerinnen immer und von überall zugreifen könnt.

 

Das Frage-Tool in den Instagram Stories 

Auch auf der Social-Media-Plattform Instagram findet Ihr Tools, die im Unterricht eingesetzt werden können. In den Instagram-Stories hat man die Möglichkeit sowohl Umfragen zu gestalten, als auch offene Fragen zu stellen. Bei der Umfrage können die Schülerinnen und Schüler die entsprechende Antwort anklicken und bei den offenen Fragen verfassen sie einen eigenen Antworttext in beliebiger Länge. Im Anschluss könnt Ihr die Ergebnisse und Antworten einsehen und auswerten. Diese Tools bieten eine gute Möglichkeit, zum Beispiel am Anfang oder am Ende einer Unterrichtsstunde den Wissensstand der Schülerinnen und Schüler abzufragen. Zusätzlich ist das ein spielerischer Ansatz, der zu höherer Mitarbeit anregt. 

Whatsapp-Gruppen für Gruppenarbeit 

Für Gruppenarbeiten wie Referate oder andere Projekte bietet es sich an eine Whatsapp-Gruppe mit den jeweiligen Schülerinnen und Schülern zu bilden. In diesen können sie sich organisieren und über das Projekt kommunizieren. Whatsapp-Gruppen eignen sich primär als organisatorisches Tool, können aber auch für kleinere Entscheidungen, die schnell getroffen werden müssen, genutzt werden. 

 

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_empty_space height=“51px“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Natürlich können und werden Soziale Medien generell, oder einzelne Beiträge, als Inhalte im Unterricht genutzt. Ihr könnt beispielsweise Analysen dazu durchführen lassen, welche Personen und Organisationen welche Meinungen zu bestimmten Themen haben, wie die Kommentare und Meinungen von Usern zu Themen aussehen und noch einiges mehr. 

Zu Beachten

Wenn Ihr Social Media im Unterricht nutzt, beachtet bitte Folgendes:  

Nicht jede Schülerinnen oder jeder Schüler ist auf Social Media unterwegs, das heißt Ihr solltet Euch vorher Gedanken darüber machen beziehungsweise sicherstellen, das alle Schülerinnen und Schüler auch Zugriff auf die Plattformen haben.

Es ist sinnvoll zuvor über die Plattform und ihre Funktionen zu sprechen, sowie Regeln aufzustellen, wie sich das Miteinander und die Verwendung gestaltet . 

Social Media sind nicht unbedingt für den Unterricht ausgelegt. Deshalb bestehen natürlich viele Ablenkungsmöglichkeiten und Schülerinnen und Schüler können sich dort anderweitig, als nur mit dem Unterricht, beschäftigen.

Denkt auf jeden Fall daran, die Datenschutzrichtlinien Eurer Schulen und Länder zu beachten. Die können einem leider einen dicken Stein in den Weg legen. Die Nutzung von Facebook ist zum Beispiel in Rheinland-Pfalz für Lehrer verboten.

[/vc_column_text][vc_column_text]

„Soziale Medien gehören in das Klassenzimmer“

Süddeutsche Zeitung, 11.09.2017

[/vc_column_text][vc_empty_space height=““ css=“.vc_custom_1548668657558{margin-top: -3px !important;}“][vc_column_text]Insgesamt gibt es aber viele verschiedene Möglichkeiten sich die Sozialen Medien für den Unterricht zunutze zu machen. Deshalb lohnt sich eine Auseinandersetzung damit sehr. Viele Unterrichtsinhalte und Themen können bestimmt auf die eine oder andere Weise damit verknüpft werden und bringen so etwas frischen Wind in den Unterricht, der für die Schülerinnen und Schüler so ansprechender gestaltet werden kann.

Wie sind Eure Erfahrungen mit Social Media im Unterricht? Nutzt Ihr es, und wenn ja wie? Schreibt uns eine Email an redaktion@lehrer-news.de oder direkt in die Kommentare!
[/vc_column_text][vc_empty_space height=“64px“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_empty_space height=“41px“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]