„22 Stunden mit Busuu Premium lernen = 1 Semester Sprachstudium an der Uni“ berichtet eine Studie der City University of New York über die Online Learning App Busuu. Für Leute die in kurzer Zeit schnell eine Sprache lernen wollen oder müssen klingt das natürlich nach einem tollen Angebot. Aber letztendlich liegt es natürlich an einem selbst erfolgreiche Lernergebnisse zu erzielen. 

Die App hat bereits über 90 Millionen Nutzer:innen, welche über die Website oder das Smartphone neue Sprachen lernen. Dabei bietet Busuu momentan zwölf Sprachen an: Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch, Chinesisch, Japanisch, Polnisch, Türkisch, Russisch und Arabisch. Nutzer:innen können jederzeit und überall lernen, da die App auch offline nutzbar ist. Sie haben die Möglichkeit mit Vokabeln, Audios, Podcast, Konversationen mit Muttersprachler:innen und Dialogen zu lernen. Die Kurse sind nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) gegliedert (A1, A2, B2, B1). Die App bietet somit für sowohl Einsteiger:innen, als auch Fortgeschrittene ein angepasstes Programm an.

Busuu für Bildungseinrichtungen

  •   Aufbauen auf Inhalt des Unterrichts und Zuordnung ergänzender Aufgaben
  •   Zugriff der Lehrer und Lehrerinnen auf die Management Plattform 
  •   Durch den Zugriff erhalten Lehrer und Lehrerinnen Einblicke in den Fortschritt und Registrationen ihrer Schüler:innen
  •   Offizielle Zertifikate von McGraw-Hill Education 

Es wird eine kostenfreie Lernversion angeboten. Die Nutzer:innen sind jedoch auf eine Sprache beschränkt und können nur einen begrenzten Teil der Lernmodule einer Lektion nutzen. Busuu bietet mehrere kostenpflichtige Lernpakete an, welche ab monatlich 6,90€ pro Lernenden starten. Im Folgenden sind alle Pakete und deren Funktionen aufgelistet.

Screenshot Busuu Online App Sprachen lernen Pakete

Quelle: https://business.busuu.com/pricing/eur

Zurzeit bietet Busuu eine gratis Version für Kinder zwischen 5 bis 14 Jahren. Die Kinder sollen in der Quarantäne bedingt durch die Coronakrise die Möglichkeit haben sich produktiv zu betätigen. Dafür stellt Busuu den Kindern den kostenlosen Zugang zu Live – Unterrichten ihrer Sprachlehrer:innen zur Verfügung. Die Kinder haben die Wahl zwischen Englisch, Spanisch und Chinesisch Kursen.

Hier geht’s zur Website:  https://business.busuu.com.

Habt ihr Erfahrungen mit Busuu? Schreibt sie uns in die Kommentare oder schickt uns eine Email an redaktion@lehrer-news.de.

Wir haben bereits andere Apps zum Sprachenlernen vorgestellt. Schaut bei unseren Artikeln zu Duolingo und Memrise vorbei, um die passende App für euch zu finden.