Raumfahrten, unendliche Galaxien, künstliche Intelligenz und Suchtverhalten – all das sind spannende Themen, mit denen sich der YouTube-Kanal „Clixoom – Science & Future“ beschäftigt. Hier erklärt Euch Moderator Christoph Krachten kurz und kompakt alles rund um das Thema Wissenschaft. Der 2008 gegründete Kanal gehört mit seinen über 600 Tausend Abonnenten und bis zu 208 Millionen Aufrufen zu den größten Kanälen Deutschlands im Bildungsbereich.

YouTube-Unternehmer Christoph Krachten erklärt die Wissenschaft

Christoph Krachten ist unter anderem YouTube Pionier, Journalist, Moderator und Unternehmer. Bereits in den 80er-Jahren findet er zur Wissenschaft. Damals untersucht er chemisch den Strunder Bach für eine Jugend forscht Arbeit, über die sogar der WDR berichtete. Auch beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen versucht sich Krachten immer wieder an wissenschaftlichen Themen. 2008 beschließt er jedoch, auf die Online-Medien umzusteigen und sein Programm weitgehend selbst zu gestalten. Er gründet seinen eigenen Kanal „Clixoom“. Nachdem er zunächst noch anderen Content produziert, entscheidet er sich 2013 dann dazu, den Kanal zum reinen Wissenschaftsformat umzuwandeln. Seitdem vermittelt er dort allen Interessierten und Wissenschaftsbegeisterten die Wunder unserer Welt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Christoph Krachten erklärt warum man auf die Wissenschaft hören sollte.

Auf den Punkt gebracht

„Die Berichterstattung über Wissenschaft, Raumforschung, die Umwelt, Physik oder Medizin ist für alle Menschen wichtig, denn Sie lässt uns die Welt verstehen. Dafür steht unser Kanal“, erklärt Christoph Krachten in einem der Videos von „Clixoom“. Um dieses Ziel zu erreichen, lädt der Kanal drei Mal die Woche neue Videos zu diesen Themen hoch. Dabei hält sich Moderator Christoph Krachten kurz, die Videos sind meist nicht länger als zehn Minuten und passend zu den verschiedenen Themenbereichen in entsprechende Playlists geordnet. So wird das komplexe Gebiet der Wissenschaft auch für Laien kompakt und verständlich aufbereitet und vermittelt. Clickbait Titel sollen Aufmerksamkeit erregen und auch dafür sorgen, dass sich „seriöse wissenschaftliche Inhalte gegen Verschwörungstheorien durchsetzen können“. Wenn Ihr also stets up-to-date sein wollt und ihr Euch für die Wissenschaft begeistern könnt, solltet Ihr bei „Clixoom“ vorbeischauen. Hier geht es zum Kanal.

YouTube als Lernhilfe

Egal ob als kurzer Themeneinstieg, ein Überblick, Denkanstoß, News-Update oder kompakte Zusammenfassung – die Videos vom Kanal „Clixoom Science & Future“ sind vielseitig einsetzbar. Weitere Infos zum Thema Bildung durch Youtube findet Ihr hier.