Wiedereröffnungen von Schulen und Kitas

Quelle: tagesspiegel.de  (Wiedereröffnungen von Schulen)

Die Beschränkungen wegen des Coronavirus werden ab nächster Woche schrittweise gelockert. Wiedereröffnungen von Schulen sind ein Thema. Die Bundesregierung und die Ministerpräsident*innen der Länder haben beschlossen, dass der Unterricht stufenweise wieder starten soll. Doch aufgrund des Föderalismus, und da jedes Bundesland anders vom Virus betroffen ist, geht jedes die Sache unterschiedlich schnell an. Daher bekommt Ihr von uns eine kleine Übersicht, was in den verschiedenen Bundesländern geplant ist. Wir werden Euch die Liste zu den Wiedereröffnungen von Schulen und Kitas natürlich auf einem aktuellen Stand halten.

Stand: 16.04.2020

Baden-Württemberg

– die meisten Klassen der Schulen sowie die Hochschulen und Kindergärten bleiben geschlossen
– ab 4. Mai schrittweiser und eingeschränkter Unterrichtsbeginn für Abschlussklassen der beruflichen Schulen
– gleiches gilt für die Klassen aller allgemeinbildenden Schulen, bei denen in diesem oder im nächsten Jahr die Abschlussprüfungen anstehen
– In einem nächsten Schritt sollen die Viertklässler an die Grundschulen zurückkehren

Bayern

ist das Bundesland, das am stärksten von der Corona-Pandemie betroffen ist
– Bayern will mit dem Schulbetrieb erst ab dem 11. Mai beginnen 

Berlin

– Start der Abiturprüfungen am 20. Mai:
  den Beginn macht Latein, zwei weitere Prüfungen folgten dann im Lauf der Woche
– anschließend schrittweises Öffnen der Schulen: ab 27. April die 10. Klassen
– ab 4. Mai kehren die sechsten Klassen der Grundschulen zurück

Brandenburg

– ab dem 27. April soll zunächst nur Unterricht für Abschlussklassen unter strengen Hygienevorschriften stattfinden

– ab dem 4. Mai soll der Unterricht für die Jahrgangsstufe 6 der Grundschulen und Förderschulen, die Jahrgangsstufe 9 der Ober- und Gesamtschule, sowie die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums und die Jahrgangsstufe 12 der Gesamtschule beginnen

– ab dem 11. Mai darf dann die Jahrgangsstufe 5 der Grund- und Förderschulen am Unterricht in der Schule teilnehmen

Bremen

– ab 27. April Unterrichtsbeginn für die 10. Klassen

– ab 4. Mai zunächst nur Abschlussklassen von allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen sowie die vierten Klassen der Grundschulen

Hamburg

– ab dem 27. April Schulbetrieb für Klassenstufen 9, 10 und 13 der Stadtteilschule, 10 und 12 der Gymnasien, 9 und 10 der Regionalen Bildungs- und Beratungszentren sowie die Abschlussklassen der Berufsbildenden Schulen

– ab dem 4. Mai Unterricht für die Klassenstufe 4 der Grundschule, die Klassenstufen 6 und 11 der Gymnasien sowie die Klassenstufe 12  der Stadtteilschulen

Hessen

– Schulen beginnen am 27. April wieder mit dem Regelbetrieb – zunächst nur für die Abschlussklassen weiterführender Schulen
– über die weiteren Schritte bei den Schulöffnungen wird bald entschieden
– Kitas in Hessen bleiben grundsätzlich geschlossen 

Mecklenburg-Vorpommern

– am 27. April kehren zunächst die höheren Klassenstufen 10, 11 und 12 zurück
– außerdem wird ein Konzept erarbeitet, das auch die Rückkehr weiterer Jahrgänge erlaubt
– Ab 4. Mai auch Rückkehr von Schülern der allgemeinbildenden und der berufsbildenden Schulen, die im nächsten Jahr ihre Prüfungen haben, sowie der 4. Grundschulklasse

Nordrhein-Westfalen

– schrittweise Schulöffnung ab dem 20. April
– angesetzte Abiturprüfungen sollen stattfinden
– nach einer Vorbereitungszeit für Schulleitungen und Lehrer sollen die Schulen zunächst ab dem 23. April nur für Abschlussklassen   öffnen
– Ab 4. Mai auch Rückkehr von Schülern der allgemeinbildenden und der berufsbildenden Schulen, die im nächsten Jahr ihre Prüfungen haben, sowie der 4. Grundschulklasse

Niedersachsen

– schrittweisen Öffnung der Schulen ab 27. April
– zunächst nur für Abschlussklassen, also Abiturienten sowie diejenigen Schüler, die in diesem Jahr ihren Haupt- oder Realschulabschluss machen
– geplant sind Prüfungsvorbereitungen
– ab 4. Mai an soll dann der Schulbetrieb der Übergangsklassen beginnen

– der Unterricht für die 12. Klassen startet am 11. Mai, die Jahrgänge 3, 9 und 10 folgen ab dem 18. Mai 2020

Rheinland-Pfalz

– ab dem 27. April zunächst sollen wieder Unterricht für die Abschlussjahrgänge der G8-Gymnasien und der berufsbildenden Schulen stattfinden
– Ab dem 4. Mai Unterricht für Klassen, die im kommenden Jahr ihre Schullaufbahn beenden, sowie für Viertklässler, die vor dem  Wechsel an eine weiterführende Schule stehen

Saarland

– schrittweise Öffnung ab dem 4. Mai
– sicher ist nur, dass Schulen und Kitas zumindest vorerst geschlossen bleiben

Sachsen

– Ab 22. April für die Schülerinnen und Schüler aller Abschlussklassen an den Gymnasien, Berufsbildenden Schulen, Oberschulen und Förderschulen geöffnet
– Zunächst nur Abiturienten an den Gymnasien, ab Mittwoch auch die Abschlussklassen an den Berufsschulen und Oberschulen
– Schülerinnen und Schüler aller Vorabschlussklassen der Gymnasien, Berufsbildenden Schulen, Oberschulen und Förderschulen, sowie die 4. Klassen an Grund- und Förderschulen sollen ab dem 6. Mai  wieder ihre Schulen besuchen

Sachsen-Anhalt

– Die Schulen in Sachsen-Anhalt begannen am 23. April mit den Prüfungsvorbereitungen

– ab dem 4. Mai beginnt der Unterricht für die Abschlussklassen des kommenden Jahres sowie die 4. Klassen der Grundschulen
– ab dem 6.Mai sollen die Jahrgangsstufen, die das Abitur 2022 an Gymnasien, Gesamt- und Gemeinschaftsschulen vorsehen, regelmäßig in den Schulen sein

– des Weiteren sollen ab dem 06. Mai und bis zum Beginn der Pfingstferien alle weiteren Schuljahrgänge tageweise in kleinen Gruppen in den Schulen anwesend sein

Schleswig-Holstein

– Schulen bis 4. Mai grundsätzlich geschlossen

– Beginn der Abiturprüfungen ab dem 21. April

– ab dem 6. Mai Unterricht für die Schülerinnen und Schüler der 4. und 6. Jahrgangsstufen 
– Abiturprüfungen sollen dennoch ab 21. April beginnen
– Unterricht für Abschlussjahrgänge an prüfungsfreien Tagen

– An den Gemeinschaftsschulen ohne Oberstufe beginnen die Jahrgänge 9 und 10 ab dem 18. Mai

Thüringen

– am 27. April kehren Abiturienten zurück in die Schulen
– ab 4. Mai folgen weitere Jahrgänge, die in diesem Jahr Abschlussprüfungen ablegen müssen

– ab 7. Mai beginnt der Präsenzunterricht für Schülerinnen und Schüler jeder Jahrgangsstufe in allen Schularten

– ab 11. Mai beginnt die gestaffelte Erweiterung des modifizierten Präsenzunterrichts (vorrangig sind dabei die Klassen 3, 4, 9 und 11)

– spätestens am 2. Juni muss alle Schülerinnen und Schüler wieder am Präsenzunterricht in modifizierter Form teilnehmen

Was haltet Ihr von den Wiedereröffnungen von Schulen und Kitas in den einzelnen Bundesländern? Lasst uns gerne Eure Meinung in den Kommentaren da!

Viele weitere Artikel zur aktuellen Situation findet Ihr hier.