Wartungsintensive Computerräume, veraltete Software und aufwändig zu administrierende Systeme auf teuren Rechnern sowie zahlreiche ungeklärte Rechtsfragen rund um die Nutzung digitaler Inhalte im Schulkontext. Aber auch die aktuell komplexe Lage aufgrund der Corona-Krise bringt große Herausforderungen für alle Beteiligten des Schulwesens mit sich. Klar ist: Die herkömmliche Art des Unterrichts, wie wir Sie aktuell kennen, ist für derartige Schwierigkeiten nicht gerüstet. Deshalb rief das Hasso Plattner Institut die HPI Schul-Cloud ins Leben. 

Herausforderung Digitalisierung

Die voranschreitende Digitalisierung im Bildungssektor stellt viele Schulen vor eine große Herausforderung. Aktuell ist bei vielen Schulen wenig Fortschritt in diesem Bereich zu erkennen. Doch genau eine verstärkte digitale Bildung wird benötigt, um unsere Schülerinnen und Schüler auf ein Leben in der digitalen Welt vorzubereiten und die Herausforderungen des Bildungswesens zu bewältigen.

Damit digitale Medien sinnvoll im Unterricht eingesetzt werden können und sowohl Lehrkräfte als auch Schüler auf dem Weg ins Digitale unterstützt werden, wurde die Schul-Cloud vom Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Zusammenarbeit mit dem MINT-EC entwickelt. Zusätzlich wurde die Plattform vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. 

Ein Projektvideo findet Ihr hier:

https://www.youtube.com/watch?v=3e4iP7ezJDY 

Die HPI Schul-Cloud bietet ein breites Angebot für Schüler und Lehrkräfte aller Fachrichtungen. Mit nur einem Klick könnt Ihr über Euren Internetbrowser auf die Schul-Cloud zugreifen, das heißt, Ihr benötigt neben einem internetfähigen Endgerät nichts weiteres als einen aktuellen Internetbrowser. Dadurch spart Ihr euch aufwendiges Installieren und Softwareupdates.  Die einfache, intuitive Bedienbarkeit der Schul-Cloud macht zudem einen sofortigen Einsatz ohne große Schulungen oder Lehrgänge für jede Lehrkraft in jedem Fach möglich und spezielle Computerkenntnisse unnötig.

Im persönlichen Bereich der Schul-Cloud könnt Ihr Themen recherchieren und digitale Inhalte für den eigenen Unterricht zusammenstellen. Pädagogische Bewertungen und Kommentare helfen euch dabei, für jede Klassenstufe das passendes Material – egal, ob Texte, interaktive Aufgaben, Bilder und Videos – zu finden. Immer neue, aktuelle Inhalte verschiedenster Anbieter helfen Euch dabei, Euren Unterricht nach und nach digital nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Ihr könnt die digitalen Materialien beispielsweise als Ergänzung zum bestehenden Unterricht nutzen oder Euren Unterricht rund um digital gestalten.

Interaktionsmöglichkeiten außerhalb der Schule

Mit der HPI Schul-Cloud könnt Ihr mit Euren Schülerinnen und Schülern auch außerhalb der Schule interagieren. Das Überprüfen und Korrigieren bereitgestellter Aufgaben erfolgt dabei übersichtlich und strukturiert. Ein direktes Feedback ermöglicht euch auf die Stärken und Schwächen der Schüler im Einzelnen einzugehen. Dadurch könnt Ihr diese gezielter unterstützen.

Für die Entwickler der Schul-Cloud hat der Schutz der persönlichen Daten höchste Priorität, wodurch ein datenschutzkonformer Austausch ermöglicht wird. Auch für die Kommunikation im Kollegium bietet Euch die Schul-Cloud neue Möglichkeiten. An der digitalen Pinnwand werden schulinterne Neuigkeiten übersichtlich bekanntgegeben. Gemeinsame Kalender und persönliche Benachrichtigungen verbessern die Zusammenarbeit im Kollegium und bei Bedarf könnt Ihr untereinander Dateien und Ideen teilen. Und das Beste: Ihr könnt die Inhalte der Schul-Cloud nicht nur in der Schule, sondern von überall ganz flexibel nutzen.

Erklärvideo

https://www.youtube.com/watch?v=QHLJERDWW5s

Für Schulen ist der Einsatz der Schul-Cloud denkbar einfach. Die Cloud ist datenschutzkonform, einfach zu bedienen und deren Umsetzung im Schulalltag ist mit wenig Aufwand verbunden.

Die Schul-Cloud ebnet so den Weg für ganz individuelle digitale Konzepte, macht die Schule zu einem Ort, an dem digitales Lernen Spaß macht und hilft dabei, lebensnah auf die Zukunft vorzubereiten.

“Zur schnellen Unterstützung der Schulen in der Coronakrise öffnet das Bundesministerium für Bildung und Forschung die HPI Schul-Cloud für alle Schulen, die kein vergleichbares Angebot des Landes oder Schulträgers nutzen können.” Dieses Zitat ist in einem Artikel auf der Website des HPI zu finden. Schulen und deren Schulleiter*innen, die an der Nutzung der Schul-Cloud interessiert sind, finden hier den Artikel mit weiteren Informationen zum Anmeldungsprozess.

Weitere Informationen könnt zur HPI Schul-Cloud Ihr unter https://schul-cloud.org/ finden. Tipps vom HPI für den Fernunterricht findet Ihr hier.

Herrscht Eurer Meinung nach ein Digitalisierungsbedarf im deutschen Bildungssystem? Teilt uns eure Meinung in einem Kommentar unter diesem Artikel. 

Weitere interessante Artikel zur Digitalen Bildung gibt es hier