Heute ist es so weit: das zweite Buch des Gymnasiallehrers und Comedians Johannes Schröder alias Herr Schröder erscheint. Unter dem Titel „Instagrammatik: das streamende Klassenzimmer“ erzählt der studierte Deutschlehrer ironisch und herrlich komisch vom „Korrekturrand der Gesellschaft“, vom digitalen Update in Deutschlands Schulen und dem Kampf, als Lehrkraft im Social Media-Dschungel den Überblick zu behalten. 

Nachdem sein erstes Buch  mit dem dazugehörigen Programm „World of Lehrkraft: Ein Trauma geht in Erfüllung“ bereits unzählige Menschen begeisterte, arbeitet Herr Schröder in „Instagrammatik“ nun auf, wie Instagram, Tik Tok und WhatsApp den Schulalltag verändert haben und wie sich das vor allem während der Schulschließungen geäußert hat. Schauplatz des Buches ist die Helene-Fischer-Gesamtschule, deren chaotischer Alltag Herrn Schröder bereits in seinem ersten Buch in den Wahnsinn trieb. Nun hat die neue Schulleitung jedoch ein digitales Update veranlasst, welches Herrn Schröders Lehrerdasein noch einmal gehörig durcheinanderwirbelt…

Wie Herr Schröder vom Lehrer zum Comedian wurde, warum er den Overhead-Projektor immer noch liebt und wie er im realen Leben zum Thema Digitalisierung steht, hat er uns im Interview verraten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Instagrammatik: das streamende Klassenzimmer“ ist ab heute überall im Buchhandel und online erhältlich. Wenn ihr mehr über Johannes Schröder erfahren wollt, schaut hier vorbei oder meldet euch zu unserer Auftaktveranstaltung von „Back to School“ an, um ihn live im Austausch zum Thema „Schule nach Corona – Wo möchten wir hin?“ zu erleben.

Wie Lehrer:innen soziale Netwerke nutzen, um sich im digitalen Raum zu engagieren, könnt ihr in diesem Interview mit Lehrerschmidt, einem unserer Beiratsmitglieder und YouTuber, nachlesen.