Seit Oliver, der selbst noch Schüler in der Oberstufe war, 2014 seinen Kanal „Die Merkhilfe” gegründet hat, ist das Merkhilfe-Team parallel zum Wachstum des Kanals stets mitgewachsen. Alle seine Teammitglieder sind entweder Studierende oder (angehende) junge Lehrerinnen und Lehrer.

„Und klar – für uns alle sind die Videoproduktionen im engeren und weiteren Sinne immer eine Wiederholung bzw. Vertiefung des Gelernten, insbesondere weil unsere Tutoren alles Studenten und junge Lehrer sind.“- Interview mit Lern-Online.net 2016

Oliver im Interview mit lern-online.net

Angefangen hat Oliver mit der Idee, dass sich Schülerinnen und Schüler den Lernstoff mit Hilfe von Merksätzen beziehungsweise Eselsbrücken besser aneignen können. Es war also eine Merkhilfe, die der Gründer mit dem Kanal umsetzten wollte.

Screenshot Kanal Die Merkehilfe auf YouTube

Die Merkhilfe Wirtschaft, einer von sechs Kanälen der Merkhilfe

Doch schnell hat sich der Kanal professionalisiert. Mittlerweile gibt es mehrere Unterkanäle zu verschiedenen Fächern. Die Videos sind immer noch kurz, knackig und prägnant. Sie beruhen aber nicht mehr ausschließlich auf dem „Eselsbrückenprinzip“. Die Clips liefern interessante Vorstellungen der jeweiligen Themen. Dabei steht in der Regel nicht ein YouTuber vor der Kamera und erzählt. Stattdessen erklärt der Sprecher den Stoff anhand von passenden Bildern und Grafiken.

Sehr viel unterschiedlicher Inhalt

Auf den sechs Kanälen gibt es anschauliche Nachhilfe-Videos in Biologie, Deutsch, Englisch, Mathematik,
Geografie, Geschichte, Spanisch, Philosophie, Physik, Chemie, Religion, Wirtschaft, Informatik, Politik,
Gesellschaft, Recht, Psychologie und Sport.

Außerdem gibt es für die Abiturvorbereitungen noch einige extra Playlists mit Videos, in denen die wichtigsten Grundlagen nochmal zusammengefasst und anhand einfacher Beispielaufgaben verdeutlicht werden. 

Die sechs Merkhilfe Kanäle auf YouTubeDie sechs Merkhilfe Kanäle

Insgesamt produzierten die Macher der Merkhilfe 2016 zwischen fünf und vierzehn Videos in der Woche. Dadurch ist auf Ihren Kanälen mittlerweile ein sehr breites Themenspektrum abgebildet. Somit ist jetzt schon für jeden etwas dabei.

Zusätzlich gibt es auch Videos mit Tipps und Tricks, die das Lernen an sich und verschiedene Lernmethoden in den Vordergrund stellen.
Sämtliche Videos sind zudem übersichtlich in zahlreichen Playlists organisiert.

Hier geht´s zum Hauptkanal: https://www.youtube.com/channel/UC_cCcxd8yUwIu1-rt5dpBdw

Wenn Ihr noch mehr YouTubekanäle zur Unterrichtsunterstützung sucht, schaut einfach in unsere Übersicht!