Die Moodle-Lernplattform wird von Schulen, Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen auf der ganzen Welt verwendet, um alle Arten von Onlinekursen zu erstellen. Moodle bietet Dozierenden und Lehrkräften alles, was sie brauchen, um auf
Distanz zu unterrichten. In dem Buch “Moodle für Dozenten, Lehrer und Ausbilder” zeigt Winfried Seimert die Möglichkeiten des Tools für den Distanzunterricht auf und geht auf die verschiedenen Bereiche des Programms ein. Dazu hat er anhand eines durchgängigen Beispiels durchexerziert, wie Lehrkräfte Kurse und Aufgaben erstellen, Feedback geben und den Arbeitsbereich grafisch mit Bildern oder anderen Elementen erweitern können.

Was ist überhaupt Moodle?

Moodle ist ein Kursmanagementsystem und eine Lernplattform, dass Lehrkräften dabei helfen kann ihren Unterricht einerseits zu halten und andererseits zu verwalten. Seimert selber bezeichnet es als “mächtiges Werkzeug” um den Unterricht modern und optimiert zu halten. Dabei ist, das bereits 1999 in Australien ins Leben gerufene, Moodle das weltweit führende Learning-Management-System. Der größte Vorteil der Plattform ist, dass es die Verbindung von analogen und digitalen Unterrichtseinheiten ermöglicht. Oft ist bei Lernplattformen auch gar nicht ersichtlich, dass es sich um Moodle handelt, da die Anbieter die Oberfläche selbst gestalten können und dennoch funktionert es überall ähnlich.

Moodle Erklärung

Seimert erläutert Moodle mit humorvollen Texten und anschaulichen Grafiken

Moodle für Dozenten, Lehrer und Ausbilder

Für dieses komplexe und umfangreiche Tool hat der Verlag mitp nun Leitfaden Moodle für Dozenten, Lehrer und Ausbilder von Winfried Seimert veröffentlicht. Seimert nimmt dabei seine Leserinnen und Lesern an die Hand und erläutert ihnen Schritt für Schritt wie sie Moodle sinnvoll einsetzen können. Dabei wendet er sich bewusst an Anwender und nicht zum Beispiel Itler, die das Programm einrichten müssen
In sieben Kapiteln erläutert Seibert haarklein jede Anwendungsmöglichkeit des Programms. Das Buch hilft einerseits Anfängern dabei die Lernplattform gut kennenzulernen und kann andererseits gut als Nachschlagewerk verwendet werde. Dabei sorgt Seimert dafür, dass jeder einzelne Handlungsschritt mit anschaulichen Grafiken unterstützt wird. In seiner verständlichen Sprache schafft Seimert etwas, dass nur wenigen Sachbuchautoren gelingt: Er schreibt sehr humorvoll. Dadurch lässt sich die Anleitung besonders gut lesen. Wir von Lehrer News empfehlen “Moodle für Dozenten, Lehrer und Ausbilder” allen, die sich mit der umfangreichen Lernplattform auseinandersetzen müssen und wollen.
Kaufen könnt ihr das Buch am besten direkt über mitp.