„Sechs Wochen bezahlten Urlaub? Lehrer müsste man sein!“

All das und mehrere Sprüche müssen sich Lehrerinnen und Lehrer oftmals anhören. 
Viele stellen sich den Lehralltag und die vielen Ferien als sehr entspannt vor. Dass die Lehrerinnen und Lehrer trotz allem mit vielen 
Aufgaben, ob in den Ferien oder im
 Schulbetrieb, konfrontiert werden, wissen viele nicht. Die Deutsch- und Religionslehrerin Jenny, 
welche den online Blog 
unterrichtsfreie-zeit.de betreibt, antwortet auf Sprüche dieser Art mit ihrem Leitspruch:  
„Schüler haben Ferien und Freizeit, Lehrer haben nur unterrichtsfreie  Zeit!“ 
  
Als Lehrerin kennt sie die Herausforderungen und weiß, dass viel Arbeit auf eine Lehrkraft vor allem in den ersten Jahren zukommt.
Laut Jenny kann man sich jedoch
 den Lehralltag mit guter Organisation vereinfachen. Einer ihrer ersten Schritte war 
die Digitalisierung ihrer unzähligen Ordner. 
Unterrichtsfreie Zeit

Die Ferien sind kein Urlaub, nur unterrichtsfreie Zeit.

Hilfe zur Digitalisierung mit dem Blog Unterrichtsfreie Zeit

  
Nachdem Jenny die Vorteile der Digitalisierung erkannte, gründete sie ihren online Blog „Unterrichtsfreie Zeit“. Mit ihrem Inhalt will sie den Lehrerinnen und Lehrern helfen organisiert und digitalisiert zu arbeiten. Sie zeigt ihren Nutzern, wie sie vom Papierchaos weg kommen und alles in einem auf ihrem Tablet oder PC abspeichern und verwalten können. Des Weiteren veranschaulicht sie, wie man Tools zu Organisation erfolgreich nutzen kann. 
  

Unterrichtsfreie Zeit auf YouTube 

 Jenny ist zusätzlich noch auf YouTube aktiv. (Eine Übersicht über viele unterrrichtsrelevante YouTubekanäle findet Ihr hier.) Dort lädt sie regelmäßig Podcast und Tutorialvideos hoch und gibt den Lehrerinnen und Lehrern ebenfalls Tipps, Tricks und Ratschläge. Sie zeigt den Lehrerinnen und Lehrern beispielsweise wie sie digital ihren Unterricht vorbereiten, Arbeitsblätter erstellen oder 
Tools richtig nutzen.
 
  
 Für Lehrerinnen und Lehrer, die derzeit mit dem digitalen Unterrichten noch ihre Schwierigkeiten haben und effizienter arbeiten möchten, ist die Website auf jeden Fall eine gute Alternative. Vor allem jetzt zu Zeiten der Coronakrise ist eine gute 
Organisation ausschlaggebend, um mit dieser großen Herausforderung, des 
digitalen Unterrichts zurecht zu kommen und weiterhin lehrreichen Unterricht zu halten.  
Welche Blogs lest Ihr? Sucht Ihr aktive Hilfe bei Blogs wie Unterrichtfreie Zeit für Euren Unterricht? Schreibt es uns per E-Mail an redaktion@lehrer-news.de oder schreibt es uns in die Kommentare!